Die meisten Musiker fuhren bislang mit einer Träne im Auge wieder nach Hause ... weil es so schön war!" (Zitat DG)



RATHAUS "unplugged"

Hinter dieser Veranstaltungsidee für Osterholz-Scharmbeck steckt Detlef Gödicke vom Musicland-OHZ und Akkordeon Service Bremen.
In Kooperation mit der Stadt Osterholz-Scharmbeck plant Gödicke jährlich bis zu vier Konzertabende in 3-monatigem Abstand mit Solo-Künstlern oder Bands der verschiedensten Musikgenres und Nationen.
Besondere Herausforderung an die Künstler ist die "unplugged"-Besetzung: Cajon statt Schlagzeug, Akustik-Gitarren statt E-Gitarren, Klavier oder Orgel statt Synthesizer.
Daraus ergibt sich eine moderate Lautstärke für die Konzertbesucher und für die Musiker die Möglichkeit, sich dem Publikum in einem anderen als vielleicht von ihnen bekannten musikalischen Kontext zu zeigen.

Warum diese Konzertreihe?

Detlef Gödicke meint dazu: "Durch die tolle Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und die Möglichkeit, im Sitzungssaal des Stadtrates mit seiner fantastischen Akkustik Konzerte zu veranstalten, kann ich erstklassige Musiker nach Osterholz-Scharmbeck einladen, für die es sonst hier keine Plattform geben würde.
Bislang waren alle Musiker begeistert und die meisten fuhren mit einer Träne im Auge nach Hause. In Verbindung mit der Begeisterung der Konzertbesucher nach den Konzerten ist das für mich der größte Dank und gleichzeitig Motivation, dieses Kulturengagement für OHZ weiterzuführen."